Startseite
Schuljahr 2017/2018
Schuljahr 2016/2017
Wir über uns
Schulentwicklung
Schulkinderbetreuung
Leseförderung
Info für Eltern
Soziales Engagement
Förderverein
Kurs-Angebote
Ausbildung+Praktikum
Schülerseite
Rückblick 2015/2016
Rückblick 2014/2015
Rückblick 2013/2014
Rückblick 2012/2013
Rückblick 2011/2012
Rückblick 2010/2011
Verabschiedg.H.Funke
Neuigkeiten
Sport
Projekte+Aktivitäten
Klassen
Termine
Feste-Feiern-Theater
Rückblick 2009/2010
Rückblick 2008/2009
Gästebuch
Links
Impressum

Bitte clicken Sie auf die entprechende Rubrik!

 


Abschiedsbrief von Rektor Hanspeter Funke

Liebe Eltern,

       ein Schuljahr geht zu Ende und für mich als Rektor meine Dienstzeit, die ich an dieser Schule am 12. Januar 1972 begonnen habe. Mit meinen 4 Jahren als Grundschüler habe ich also fast 44 Jahre in der Hebelschule verbracht. Eine sehr lange aber auch sehr schöne Zeit, in der mir viele Kinder und Eltern begegnet sind. Das Unterrichten der Schülerinnen und Schülern und die Zusammenarbeit mit ihren Eltern hat mir immer Spaß gemacht, und ich möchte mich bei allen für das gute Miteinander recht herzlich bedanken. Der Hebelschule und allen am Schulleben beteiligten wünsche ich für die Zukunft alles Gute.

H. Funke, Rektor

 

Eltern-Rundbrief über Ereignisse im letzten halben Jahr 

Sportereignisse im 2. Halbjahr 2010/11:

27.01.2011   JTFO  Fußball in Lörrach,
Jungen Hallen-Kreismeister

23.02.2011   Übergabe der 123 Sportabzeichen für das Jahr 2010, neuer Rekord: 5 Bronze, 36 Silber, 32 Gold, 10 Gold Wiederholung

03.03.2011    Eislauftag Eglisee

07.04.2011   JTFO Fußball in Lörrach, Mädchen Kleinfeld-Kreismeister, Jungen 2. Platz

19.05.2011   JTFO Handball in Grenzach,
Jungen Kreismeister, Mädchen  3. Platz

26.05.2011    JTFO RP-Finale Fußball in Aldingen,
Jungen  ?. Platz, Mädchen  ?. Platz

09.06.2011     Teilnahme am Stadtlauf Lörrach mit der größten Schülergruppe und tollen Einzelergebnissen  

SMC1: 1. Platz Leon Klein 4a, 2. Platz Simon Zink 3b, 7. Platz Felix Gran 4a,  9. Platz Luca Burelli 3a, SWC1: 3. Platz Dominique Indlekofer 3a, 4. Platz Hannah Wind 3a, 8. Platz Laura Juergens 4a, SMC2: 9. Platz Tim Eisenga 4b, 9.   Platz 

01.07.2011     JTFO Leichtathletik in Höllstein. Mädchen 2. Platz, Jungen 2. Platz

09.07.2011     Elias, Nick, Simon, Florens und Charlotte aus der Kl. 3b starten unter „Hebelschule“ beim Street-    Soccer-Turnier auf dem Rathausplatz und werden Sieger in ihrer Altersgruppe

11.07.2011     Leichtathletik-Bundesjugendspiele im Grüttpark-Stadion; Schulsiegerin: Hannah Wind, Kl. 3a; Schulsieger: Simon Zink, Kl. 3b; Beste Klasse: Kl. 3a
Ehrenurkunden,  Siegerurkunden

12.07.2011 Schwimmfest der Klassen 3 und 4 im Parkschwimmbad

15.07.2011     Sportabzeichen-Ehrung in Lörrach
Hebelschule belegt in Südbaden den 1. Platz von  Schulen mit 151 – 300 Schülern

19.07.2011     Siegerehrungen: 
               1. Platz beim Stadtlauf 
               3. Platz beim Wettbewerb   „badenova bewegt Lörrach“
                2. Platz  Felix Gran 4a 
Ausgabe der Ehrenurkunden von den Bundesjugendspielen
 

Das SAK hat das Elternprojekt „Integrationslotsen“ für fremdsprachige Eltern (türkisch, italienisch, russisch, spanisch) mit Unterstützung der Internationalen Kommission der Stadt Lörrach auf die Beine gestellt. Ein entsprechendes Informationsschreiben wurde über die Schüler verteilt. Weitere Infos auf unserer Homepage unter "Info für Eltern“. 
Aber auch das Anklicken weiterer Unterthemen lohnt sich. Schauen Sie doch mal rein!

Das Jahreszeiten-Singen gehört mittlerweile zu unserem Schulalltag. Seit Februar haben wir auch eine Chor-AG unter der Leitung von Frau Maliszewski, die mit ihrer Gruppe ihren 1. Auftritt bei „Lörrach singt“ hatte. Dank der Förderung durch den Landesmsuikrat konnte dieses Angebot den Musisch-sportlichen Nachmittag, 2. Durchgang, noch nachträglich bereichern. 

Übrigens: Die Umfrage zum MSN hatte einen Rücklauf von 57%. Die überwiegende Meinung war äußerst positiv. Einzelne Anregungen sind notiert worden und sollen in der Steuerungsgruppe zu Beginn des nächsten Schuljahres diskutiert und Änderungen im nächsten Durchgang verarbeitet werden.

Theater: Das herausragende Ereignis auf diesem Gebiet in diesem Jahr war „Oliver Twist“! Die beiden ersten Klassen und die 4b nahmen an der Kooperation von Tempus fugit und der Burghof Lörrach GmbH mit insgesamt 220 Ensemble-Mitgliedern und 9 Aufführungen teil. Im Februar begannen die Proben, die zuerst während des Unterrichts statt fanden; im Mai ging es dann in den Burghof. Mit ihren Paten, den erwachsenen Schauspielern, lernten die Hebelschüler den Burghof von einer Seite kennen, die den Zuschauern sonst verborgen bleibt. Tief beeindruckt erlebten sie das Entstehen eines Theaterstückes, das Zusammenspiel von Musikern, Profi-Schauspielern, Technikern und Schülern.

Die Klasse 3b stellte in Zusammenarbeit mit Frau Brand Stabpuppen her, mit denen das Bilderbuch „Von der Fee, die Feuer speien konnte“ in ein Theaterstück umgesetzt wurde, das den Eltern, Schülern und den Zuschauern bei den Kindertheatertagen im Grütt vorgeführt wurde.
Als Zuschauer waren die 4a und die 3a beim Kinder-Theatertreffen.

Naturwissenschaftliches Arbeiten: Dank der Unterstützung von VHS und Sparkasse war wieder das „Science Lab“ in verschiedenen Klassen zu Gast: In den diesjährig dritten Klassen zum Thema „Wetter“ bzw. „Feuer“.
Die Klasse 4a war im TRUZ, um „Blütenbrot und Wiesenpflaster“ herzustellen, die Kl. 3b unternahm Schneckenversuche und war – gemeinsam mit ihrer französischen Partnerklasse aus Village-Neuf – im Wald und am Bach mit der Becherlupe unterwegs, um Kleinlebewesen auf die Spur zu kommen. Die beiden zweiten Klassen waren ebenfalls im TRUZ zum Thema „Frösche und Kröten“. Die 2b erfuhr bei der Badenova aus erster Hand wie „Energie einsparen“.
Vertreter des Kollegiums waren bei der Präsentation von „Phaenovum junior“, das Folgeprojekt der Sparkasse von „Science Lab“. Eine Umsetzung dieses Konzeptes wird für das kommende Schuljahr angedacht.

Zu Unterrichtsthemen hinaus aus der Schule:
Die 4a, 4b, 3a und 3b besuchten die Ausstellung „Eiszeit „ im Burghofmuseum; die Kl. 3b war im Tinguely-Museum in Basel; die 4a besuchte das Pressehaus in Freiburg im Rahmen von „ZiSch“ und machte eine eigene Sendung bei Radio Kanal Ratte in Schopfheim; die 4b besuchte Herrn Schneider auf dem Polizeirevier und lernte zwei Tage lang (mit Übernachtung) das “Leben und Arbeiten auf dem Jost-Bauernhof“. Beide vierten Klassen machten ihre Radfahrausbildung auf dem Verkehrsübungsplatz neben der Wintersbuck-Sporthalle und führten zusätzlich unter der Leitung von Herrn Wernthaler (IG Velo) und mit Hilfe des PVD auf dem Schulhof einen Velo-Check durch. Die Klasse 3a besuchte die Feuerwehr. Die 4a war in Basel mit dem Stadtplan zur selbständigen Erkundung unserer Nachbarstadt unterwegs.

Fachleute zu Besuch in der Schule:
Der Polizist Herr Schneider war im Rahmen des Gewaltpräventions-Programms zu Gast in der 4a und 4b. Zum selben Thema führte die 3a ein Projekt mit Frau Brand durch. Frau Brand war auch als Gestaltpädagogin in den Klassen 3a und 2a; einmal, um ein Comic zu gestalten, zum anderen, um Recyclingbilder zu schaffen. Herr Adam von der BZ-Redaktion beantwortete Fragen rund um das Zeitungswesen bei der 4a.
Und natürlich Frau Dr. Linkerhägner und Frau Strohmeyer vom „Science Lab“! 

Gesunde Ernährung:
In einem Projekt mit Frau Brand bereitete die Kl. 4a an 12 Mittwochen gesunde Pausen-Snacks zu wie Obst- und Gemüsespieße, Reiswaffeln mit Frischkäse, Vollkornhäppchen, Smoothies etc. und verkaufte sie in der Pause an ihre Mitschüler (und Lehrer!), was jeweils reißenden Absatz fand. Im Zusammenhang mit diesem Thema fuhr die Klasse auch nach Stuttgart zur Slow-Food-Messe und beteiligte sich an der Vorkoch-Aktion mit „Gschwellti mit Dipps und Salatbar“.

Und was sonst noch so geschah:
Großes Fastnachtsspektakel der Narrengilde, das in diesem Jahr erstmals auf dem Rathausplatz und mit einer Rede unserer Oberbürgermeisterin endete. Vernissage der Betreuungskinder, initiiert und zusammengestellt von Sonja Brand und Lisa Thoma in der Aula. Gemeinsame Lesenacht der beiden dritten Klassen im Schulgebäude; Ausflüge zur Hasler Höhle (3a, 3b), Übernachtungen der 4a im Januar auf dem Feldberg und im Juli am Schluchsee,  Klassenfest der 3a auf dem Röttler Schloss mit Führung; Radgeschicklichkeitsprüfung auf dem Schulhof der beiden 3. Klassen; Besuch der schweizer Partnerklasse bei der  4a. Ausflug der 1a auf den Wasserspielplatz in Riehen.

Als Abschluss der Grundschulzeit feierte die 4a ein Fest auf dem Schulhof, während die 4b mit einer Schulübernachtung Abschied nahm. Und natürlich das Schulfest gemeinsam mit der Musikschule, das wieder bei strahlendem Sonnenschein und unter Beteiligung vieler Eltern dank der guten Organisation durch den Förderverein reibungslos über die Bühne lief. Vielen herzlichen Dank allen Eltern, die in irgend einer Form zum Gelingen des Festes beigetragen haben! Und ganz zum Schluss des Schuljahres noch die Abschiedsfeier von Herrn Funke mit vielen vorangegangenen Proben und geheimen Planungen!